Wegleitung

Die Schiffsprüfung besteht aus einem theoretischen- und praktischen Teil. Die Theorieprüfung ist für die Kategorie A und D (Motor- und Segelschiffe) identisch.

Theorie

  • 60 Fragen pro Fragebogen
  • Zu jeder Frage gibt es 3 Antworten
  • Es kann mehr als eine Antwort richtig sein
  • Jede falsch angekreuzte Antwort = 1 Fehlerpunkt
  • Jede nicht angekreuzte richtige Antwort = 1 Fehlerpunkt
  • Keine oder alle Antworten angekreuzt = 3 Fehlerpunkte
  • Die Prüfung ist bestanden bei maximal 15 Fehlerpunkten

Übungsunterlagen können bei der Fahrschule Daniel Schär bezogen werden.

 

 

Grundlagen zur praktischen Prüfung: an- und ablegen am Steg, vor- und rückwärts, wenden an Ort oder Steg, Stopmanöver mit Kurshalten, Mann über Bord, fahren auf offenem See, manövrieren auf engstem Raum. Auch Schiffssicherheit, Seemannschaft und richtiges Belegen des Schiffes ist ein Bestandteil der Prüfung.

 

Zum Erlangen der Schiffsprüfung benötigen Sie keinen Lernfahrausweis. Sie können sofort mit der praktischen Ausbildung beginnen. Anmeldeformular ausfüllen und an das Schifffahrtsamt schicken. Danach wird Ihnen das Anmeldeformular für die Theorieprüfung zugeschickt.